FANDOM


Sam ist der einzige bekannte weibliche Mudokon. Alle ihre Eier wurden in die Sklaverei hineingeboren. Es ist
Sam 1
unbekannt ob sie wirklich die Mudokon "Königin" ist, es wird aber von vielen vermutet.


HintergrundBearbeiten

Sie war bereits in vielen Gefangenschaften; sie wurde missbraucht um Mudokon Eier zu legen damit sie zu Sklaven gemacht werden konnten. Die Kartons in denen die Eier aufgebewahrt wurden, waren mit Comicartigen Figuren ausgestattet, damit auch eine Comicfigur von Sam. Als die Vykker bemerkten dass sie weniger Eier legte wenn sie depressiv war, statteten sie sie mit einem Shrink (Eine KI) aus der sie Unterhielt. Es ist unbekannt wie ihre
Sam 2
Beziehungen oder Gefühle zu ihren Nachwuchs war. Im Zuge dessen das sie den Shrink brauchte um glücklich zu sein, würde sie in tiefe Depressionen fallen wenn ihr Nachwuchs ihr weggenommen werden würde.

Es könnte möglich sein,dass es in der Vergangenheit mehrere weibliche Mudokons gab damit diese die Bevölkerung aufrecht halten konnte. Da Sam das einzige bekannte Weibchen in Gefangenschaft ist, könnten das Magog Kartell Sam so ausnutzen, dass immer genug Mudokons lebten die nicht zu gefährlich wären damit sie die Fabriken stürzen könnten.

Bis Sam gerettet werden kann müssen die Mudokons wie Abe, Scrubs und Eier retten damit ihre Art nicht ausstirbt.

TriviaBearbeiten

  • Sam war urprünglich schon für Munch's Oddysee geplant. Es war geplant, dass man Sam aus den Vykker Labors ebenfalls retten müsse, jedoch wurde es gecancelt. Es nehmen viele an das Sam, im Zuge der Explosion am Ende, auf den Vykker Labors gestorben sei.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.