FANDOM


Necrum ist eine antike Totenstadt, welche in Oddworld von einem mysteriösen Dschungel umgeben ist. Diese Stadt spielt speziell in Abe's Exoddus eine grosse Rolle.


Ort die an diese Stadt angrenzenBearbeiten

  • Mudanchee Vault
  • Mudomo Vault
  • Necrum Minen
  • Necrum Grabmal der Stammesältesten


Einheimische StämmeBearbeiten

  • Mudomo (ausgestorben)
  • Mudanchee (ausgestorben)
  • Mudokon Undead (nur erwähnt)


GeschichteBearbeiten

Über Jahrhunderte diente Necrum als heiliger Podest für die Mudokon-Spezies, als auch als Wohnplatz für die Stämme der Mudomo und Mudanchee.

Dieser heilige Ort wurde jedoch gestört, als das Magog Kartell, einer Organisation der Glukkons, die die Necrum Minen erschufen, um dort Mudokon-Sklaven einzusetzen, welche nach den Kochen ihrer Vorfahren suchen und diese sammeln sollten, ohne zu wissen, wofür diese verwendet werden. Besonders gut eignen sich Mudokons die nie das Sonnenlicht erblickten, da sie nach vielen Jahren erblindeten und somit nicht wissen, wonach sie eigentlich graben.

Verärgert über Glukkon's Taten, suchten drei Mudokon-Seelen, welchen als "die drei Sonderbaren" bekannt waren, den Mudokon-Messiah Abe auf, um ihn zu überzeugen, dass er der Einzige ist, der ihnen helfen kann, da Glukkon ihre Gebeine ausgraben lässt. Abe soll unbedingt nach Necrum kommen und sich beeilen...

Abe machte sich daraufhin mit ein paar Freunden auf den Weg, um die Minen zu zerstören und die darin-befindlichen Mudokons zu befreien. Necrum wurde in seinen ursprünglichen Zustand versetzt, indem das Tal erneut von Frieden umgeben ist und die Glukkons vernichtet worden sind.


Texte aus den SchnittszenenBearbeiten

- Mudokons

"Im Mondlicht erscheint eine Narbenhand,
dieser Held wird befrei'n das Mudokon Land.

Aus blau-bleicher Haut wird sein Geist ohne Mühe
unsere Knochen bewahr'n vor der tödlichen Brühe.

Doch sollte er fallen vor Glukkon's Moloch
stürtzt das Volk der Mudokons in ewiges Joch."


- Abe berichtet über die Minen in Necrum

"Vor sehr langer Zeit bestatteten die Mudokons hier ihre Toten.
Das war viele Jahre bevor die Glukkons unsere Knochen zu stehlen begannen.

Sie letzten nur Mudokon-Sklaven dazu ein. Blinde, die nicht sahen was sie taten.

Denn die Glukkons wollten nicht, dass irgendeiner erfährt, was sie dort ausgraben.
Und es erfuhr auch niemand. Bis zu dem Tag, an dem ich von den Geistern dieser Knochen Besuch bekam."


- Abe stürzte vom Podest, woraufhin drei Mudokon-Seelen zu ihm sprachen

"Abe, heldenhafter Retter der Mudokons.
Du bist der Einzige, der uns helfen kann.

Diese Bande von Glukkons gräbt unsere Gebeine aus.
Du musst unbedingt nach Necrum kommen. Schnell, Komm schnell."


AuftritteBearbeiten

Abe's Exoddus Munch's Oddysee (nur in den Videoszenen)


TriviaBearbeiten

  • Necrum is abgeleitet von der griechischen Vorsilbe "necro-", welche "Tod" bedeutet.
  • Necrum's Architektur ist von der Antike der Maya und Azteken inspiriert.
  • Das Getränk welches den Name "Soulstorm" trägt, besteht hauptsächlich aus Mudokon-Knochen.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.