FANDOM


Als Gabbit bezeichnet man eine amphibische Lebensform, die auf Oddworld lebt. Sie leben in den Meeren von Oddworld und waren bevor sie gejagt wurden stark verbreitet.

Munch 1

Die Gabbits sind eine amphibische Rasse, daher können sie an Land und im Wasser Leben, verständigen tuen sie sich wie Wale durch "singen", das bedeutet sie schicken Schallwellen aus um sich zu verständigen.

GeschichteBearbeiten

Gabbits wahren fürher eine weit verbreitete Spezies die ihren Ursprung im Meer hatten. Sie lebten in großen Rudeln und fraßen anscheinend nur kleinere Fische und Muscheln. Bis die Glukkons und Vykker begannen sie zu jagen und sie so ausgerottet haben, nur noch ein Gabbit auf ganz Oddworld hatte überlebt. Der letzte Gabbit namens Munch suchte Artgenossen durch "singen". Nach vielen verzweifelten versuchen bekam er einmal eine Rückantwort er ging den Geräuschen nach, in einen Wald und dann hatte ihn eine Bärenfalle erwischt. Wartend auf sein Schicksal lag er am Boden mit der Falle an seinem Fuß. Aber dann kamen Vykker und nahmen ihn mit, um seine Lungen zu verkaufen. Doch ein Vykker hatte andere Pläne und baute Sonar in seinen Kopf hinein damit er die sogennanten Fuzzles suchen konnte und sie zu ihnen zurückbringen konnte. Doch er brach aus und da begann sein großes Abenteuer. Er bekam am Ende durch die Hilfe eines Mudokon namens Abe eine Dose Gabbiar mit 150 Gabbit Eiern, die Munch dann brütete und so wurden die Gabbits wieder eine gloreiche Spezies.

AussehenBearbeiten

Gabbit01

Verschiedene Ansichten eines Gabbits (durch das Sonar erkennt man das es Munch ist)

Die Gabbits besitzen nur einen Platten Fuß, was sie auch als Schwimmflosse gut nutzen können, an Land können sie sich nur sehr langsam fortbewegen. Das "Bein" scheint aus ihrem Rückgrat herauswachsen. Außerdem haben sie 2 Hände mit nur 3 Fingern, sie haben einen sehr großen Kopf mit großen Augen und einen sehr großen Mund. Ihre Nase ist auf der Stirn zu finden, und ihre Flossen die die Schallwellen austoßen, wachsen auch aus ihrem Kopf heraus.

TriviaBearbeiten

  • Gabbits sind mit den Paramites und den Scrabs auf eine Existenzebene zu setzen, weil sie durch die Industrialisierung bedroht werden.
  • Während die Scrabs und Paramites allerdings als Nahrungsmittel dienen, werden die Gabbits für Forschungszwecke misbraucht.
  • Das erkennt man auch an Munch, dem ein Sonar auf den Kopf gepflanzt wurde, wodurch er Fuzzles orten, ihre Käfige mit einem Elektroschock zerstören, feindliche Vykkers und Interne angreifen und Maschinen bedienen kann.
  • In Oddworld Munch's Oddysee tritt nur Munch als Gabbit auf, weil die Industralisten sie alle Gejagt und beinahe ausgerottet haben.
  • Gabbits besitzen auch einen eigenen Mond, wie man am Ende von Munchs Oddysee sehen kann.

Siehe auchBearbeiten

Munch

AuftritteBearbeiten

GalerieBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.